Er krümmt den Mittelfinger und zeichnet seine Hand ab. Das ist so einfach wie g… – Nicole Faust

Er krümmt den Mittelfinger und zeichnet seine Hand ab. Das ist so einfach wie g…




Er krümmt den Mittelfinger und zeichnet seine Hand ab. Das ist so einfach wie genial. Bestechend simpel #diy #lifehacks #zeichnen #hand #kunst

Nur wenige Gerichte sind so mystisch und historisch wie die Terrine. So ein einfaches Gericht, wirklich und praktisch, um nur 6 oder so Leute zu bedienen, aber trotzdem ein Teil der Legende. Es wurde für das Servieren von Suppen und Eintöpfen entwickelt und ist seit Jahrhunderten in verschiedenen Designs erhältlich, ist aber immer gleich geblieben - eine elegante Form mit gewölbtem Deckel und Griffen auf dem Boden. Nur wenige andere Gerichte tragen die Geschichte und Tradition der Terrine. Elegantere zeitgenössische Designs oder ältere antike Versionen werden mit einem unteren Tablett angezeigt.

Vor 500 Jahren war Suppe das primäre europäische Gericht und wurde ursprünglich als ecuelle bezeichnet. Eine kleinere Schüssel mit Griffen und einem Deckel, die zum Aufnehmen und Betrinken gedacht ist. Mit dieser prominenten und häufigen Tischpräsenz wurde die Suppenterrine geboren. Mit einer Fülle von preiswerten Suppen, Eintöpfen, Brühen und Chowdern, die das gemeinsame Mahl ausmachen, war es für Künstler eine Selbstverständlichkeit, die Gelegenheit zu nutzen und mit der Herstellung geeigneter Waren zu beginnen.

Obwohl es praktisch ist, um das gemeinsame Essen zu servieren und das Gericht warm zu halten, hat es sich in allen Gesellschaftsschichten zu einem eleganten Mittelpunkt entwickelt. Kunsthandwerker haben die Suppenterrine als das eleganteste Gericht unter den Porzellangarnituren bezeichnet, das Kunststück des Serviersets, wenn man so will. Der Tisch wurde schnell zum Ort der alltäglichen Gnaden und Zeremonien, da die elegante Suppenterrine den Hof über dem Tisch der Familie hielt. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Ein-Gänge-Menü zu Gängen, und die verschiedenen Suppentassen zur Unterstützung der Traditionen einer komplexeren Gesellschaft folgten. Die Terrine bot eine kostengünstige Möglichkeit, den Gästen beim Abendessen einen bleibenden und eleganten Eindruck zu hinterlassen und gleichzeitig erschwingliche Mahlzeiten zu servieren.

So hat die Terrine behauptet, sie sei ein dauerhafter und edler Ort in der Geschichte, und das Campbell Museum teilt "ob es zu Ehren des französischen Militärhelden Marschall Turenne benannt wurde oder ob ein Topf, eine katalanisch-provenzalische Suppe, in Gebrauch kam" späteres siebzehntes Jahrhundert Die meisten Silberterrinen aus dem siebzehnten Jahrhundert wurden eingeschmolzen, um die Kriege Ludwigs zu finanzieren, und waren nur auf Gemälden zu sehen 1733 wurde eine Terrine hergestellt, die 1966 bei Sotheby's in New York für 10.287.500 USD versteigert wurde. Eine der wenigen und seltenen verbliebenen Pariser Silbersuppenterrinen.

Während des achtzehnten Jahrhunderts bemühen sich Handwerker, die Nachfrage nach anspruchsvollen Dienstleistungen zu befriedigen, und entwickeln außergewöhnliche Terrinen aus einer Vielzahl seltener und kostbarer Ressourcen. Modische Formen, Edelmetalle und teure Dekorationen kreierten einige erstaunliche Kunstwerke, die alle Suppen servieren. Kein anderes Serviergefäß kann diese künstlerische Beharrlichkeit für sich beanspruchen, um ein Meisterwerk für den Tisch zu schaffen.

Wenn Sie unsere 800+ Suppenterrinenauswahl überprüfen möchten, klicken Sie auf Hier . Sie finden auch zusätzliche Informationen zu Suppenterrinen, Schüsseln und Schöpflöffeln. Schätzen Sie beim Servieren Ihrer Suppe das Erbe der edlen Suppenterrine und bringen Sie die Tradition an Ihren eigenen Tisch. Sie werden mit Kings essen, wenn Sie Ihre Suppe in einer Terrine servieren.