Heel originel boekenplank. Wij raden aan om die te beschermen en/of te kleuren met WOCA oliën. – Nono

Heel originel boekenplank. Wij raden aan om die te beschermen en/of te kleuren met WOCA oliën.



Heel originel boekenplank. Wij raden aan om die te beschermen en/of te kleuren met WOCA oliën.

Wenn Sie Ihren Artikel wirklich "VERKAUFEN" lassen möchten, müssen Sie die perfekte RESOURCE BOX herstellen. Dies ist die "Autoren-Bio", die sich unter Ihrem Artikel befindet und auch als "SIG" (Abkürzung für SIGnature) bezeichnet wird.

Hier sind die wesentlichen Elemente, die in Ihrer RESOURCE BOX enthalten sein sollten:

  • Dein Name: Sie werden erstaunt sein, wie viele Leute vergessen haben, ihren Namen in die RESOURCE BOX aufzunehmen. Ihr Name und optionaler Titel sollten als erstes in Ihrem Ressourcenfeld stehen.
  • Ihre Website-Adresse: in gültiger URL-Form. Beispiel: http://Ihr-Unternehmensname.com/
  • Ihr Aufzugsstellplatz: Dies sind 1 bis 3 Sätze, die die Essenz dessen zusammenfassen, was Sie und Ihr Angebot einzigartig macht. Wird auch als USP (Unique Selling Proposition) bezeichnet.
  • Ihr Aufruf zum Handeln: Sie haben sie aufgewärmt und jetzt ist es an der Zeit, sie zum KAUFEN von Ihnen oder zum Besuch Ihrer Website zu führen. Hier fragen Sie nach dem Verkauf. Am besten nur (1) bestimmten Aufruf zum Handeln geben.
Hier sind einige wahlweise Artikel, die Sie in Ihre RESOURCE BOX aufnehmen könnten:

  • Ihre Ezine-Abonnementadresse: Während es nett ist, Ihren interessierten Besucher zum Surfen auf Ihrer Website zu bewegen, kann Ihnen das Erfassen der E-Mail-Adresse dabei helfen, den Vertrauens- / Vertrauensprozess zu beginnen. Wenn Sie diese Strategie ausführen möchten, geben Sie eine URL für Ihre E-Zine-Abonnementadresse an und verwenden Sie keine E-Mail-Adresse für die Beitrittsadresse.
  • Ihre Kontaktinformationen: Wie zum Beispiel Ihre geschäftliche Telefonnummer oder wie Sie für Interviews oder Ihre Pressemappe zu erreichen sind. Denken Sie daran, dass Artikel-Marketing eine zeitlose Strategie ist und Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, das zurückzuziehen, was Sie in Ihren Artikel aufgenommen haben, sobald er in den großen Vertrieb gelangt.
  • Ein kostenloser Bericht: Dies kann auch Teil Ihres Aufrufs zum Handeln oder Ihres kostenlosen Bonusberichts sein, der Ihre Glaubwürdigkeit als Experte für das Thema Ihres Artikels weiter stärkt.
  • Ihr E-Mail-Autoresponder: Ich bin kein großer Fan dieser Strategie, da Spammer Ihre Autoresponder-Adresse als Text extrahieren und zur Spam-Liste hinzufügen. Vielleicht war diese Strategie in den 90er Jahren am besten und hat nun ihren Lauf genommen.
  • Eine Anker-URL, die mit einem Keyword oder einer Keyword-Phrase zusammenhängt, für die Sie die SEO-Stärke aufbauen möchten. Beispiel: Wenn ich Suchmaschinenrelevanz / -stärke für den Begriff "" aufbauen wollte Artikel schreiben "Ich würde diesen Begriff in meiner Ressourcenbox mit meiner Website verknüpfen. Dies ist eine Strategie für Mittelstufe bis Fortgeschrittene und sollte nicht durch Übertreiben missbraucht werden. Halten Sie es einfach.
Was Sie NICHT in Ihre RESOURCE BOX aufnehmen sollten:

  • Eine Auflistung aller Websites, die Sie besitzen. Es gibt keinen schnelleren Weg, um Ihre Anmeldeinformationen zu verwässern, als ein halbes Dutzend unbedeutender URLs zu veröffentlichen, die nichts miteinander zu tun haben. Am besten posten Sie nur EINE URL, die sich auf das Thema Ihres Artikels bezieht.
  • Eine Auflistung aller Erfolge, die Sie bisher erzielt haben. Keinen interessiert es. Halten Sie Ihre Ressourcenbox kurz und auf den Punkt. Ja, Ihre Ressourcenkiste sollte sich an Vorteilen orientieren, damit der Leser Wert darauf legt, sie zu lesen, anstatt dass Ihr Ego gerechtfertigt ist.
  • Anzeigen oder Anzeigen für Produkte, die für das Thema Ihres Artikels nicht relevant sind.
  • Behalten Sie die Größe Ihrer Ressourcenbox bei, sodass sie nicht größer als 15% Ihrer gesamten Artikelgröße ist. Zu oft sehe ich Ressourcenkästen, die 50% der Größe des gesamten Artikels ausmachen, und dies ist missbräuchlich.
Ihre perfekte Resource Box Fazit:

Im KÖRPER Ihres Artikels "GEBEN" Sie und in der RESOURCE BOX "NEHMEN" Sie Informationen für Ihr Artikelgeschenk. Die Ressourcenbox ist die "Zahlungswährung", die Sie für das Verschenken Ihres Artikels erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Namen, Ihre Website-Adresse, Ihr Alleinstellungsmerkmal so kurz wie möglich und einen einfachen Aufruf zum Handeln angeben.