splash “unter Wasser” Wolle/Seide – Jutta Huke – #Huke #Jutta #splash #unter #Wa… – imreis

splash “unter Wasser” Wolle/Seide – Jutta Huke – #Huke #Jutta #splash #unter #Wa…



splash “unter Wasser” Wolle/Seide – Jutta Huke – #Huke #Jutta #splash #unter #Wasser #WolleSeide

Ein leiser Mörder von Automatikgetrieben oder Getrieben ist das Mischen von Wasser oder Kühlmittel mit Automatikgetriebeflüssigkeit (ATF). Dieses Problem trat früher bei älteren Fahrzeugen mit vernachlässigten Motorkühlsystemen auf, wird jedoch bei späteren Pkw- und Lkw-Modellen, die ihren Wartungsplänen gefolgt sind, immer häufiger. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Das Getriebe muss komplett überholt oder ausgetauscht werden.

Kann die kontaminierte Flüssigkeit vor dem Auftreten von Schäden entfernt werden?

Nahezu jedes Automatikgetriebe auf der Straße verwendet heute mit Zellulose ausgekleidete Platten, die als Kupplungen oder Reibungen bezeichnet werden. Diese Kupplungen wirken wie Bremsen, um verschiedene Komponenten im Getriebe zu bewegen und anzuhalten. Wenn der Schalthebel in den Fahr- oder Rückwärtsgang geschaltet wird, werden die Reibungen angewendet.

Das Papier, das die Kupplungsscheiben auskleidet, ist ein sehr minderwertiges Material, das auf ein Stahlgrundgerüst geklebt wird. Bevor das Papier auf die Platte geklebt wird, hat es die Stärke und Konsistenz eines Graham-Crackers. Sobald das Material gebunden ist, wird es viel fester und kann unter normalen Betriebsbedingungen sehr lange halten.

Das Kupplungsmaterial ist hygroskopisch. Das heißt, wenn die Kupplungen Feuchtigkeit ausgesetzt sind, verdrängt das Papiermaterial ATF für Wasser. Diese Feuchtigkeit erreicht die Stahlplatten und verursacht Rost und zerlegt den Klebstoff, der das Papier mit der Platte verbindet. Eine von International Lubricants Inc durchgeführte Studie über die Auswirkungen von Wasser, das Kupplungen von Automatikgetrieben ausgesetzt ist, ergab, dass Wasser, das bereits in Mengen von 600 mg / kg zugesetzt wurde, auf die Oberfläche von unbehandelten Papierreibung migrierte und zum Verlust des Papiers beitrug Beschichtung und unregelmäßige Drehmomentübertragungseigenschaften. "Für Laien bedeutet dies, dass weniger als ein Esslöffel Wasser oder Motorkühlmittel in einem Getriebe einen Ausfall verursachen kann.

Wie ist das Wasser dorthin gekommen?

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Wasser in ein Getriebe gelangen kann:

  1. Durch den Kühler des Motors. Von den 1950er bis heute werden die meisten Automatikgetriebe mit demselben wasserbasierten System gekühlt, das eine Überhitzung des Motors verhindert. Im Kühler befindet sich ein separater Tank für Getriebeflüssigkeit, der es dem Kühlmittel ermöglicht, dem ATF Wärme zu entziehen, ohne die beiden Flüssigkeiten zu vermischen. Wenn ein Leck zwischen dem ATF und den Motorkühlmitteltanks im Kühler auftritt, vermischen sich die Flüssigkeiten miteinander. Es war häufiger bei älteren Fahrzeugen der Fall, bei denen die Kühlsysteme vernachlässigt wurden. Einige der heutigen Fahrzeuge verwenden jedoch Materialien, die aufgrund von Druckproblemen im Kühlsystem versagen.
  2. Kontakt mit tiefem Wasser. Das Fahren durch große Pfützen bei Regen oder im Gelände kann das Atmungssystem des Getriebes Feuchtigkeit aussetzen. Die beste Chance, einen Fehler zu verhindern, besteht darin, Überprüfen Sie den ATF auf Wasser nachdem sich ein Fahrzeug in einem solchen Szenario befunden hat.
  3. Feuchtigkeit, die durch den Ölmessstab eindringt. Die meisten Fahrzeuge haben einen Ölmessstab, in dem ATF überprüft und hinzugefügt wird. Feuchtigkeit kann leicht in das Getriebe gelangen, wenn der Ölmessstab während einer Motorreinigung mit Wasser besprüht wurde oder in einigen Fällen aus dem Regen ablaufendes Wasser oder eine Autowaschanlage auf den Ölmessstab tropft. GM und Chrysler haben Bulletinnaires zu diesem Problem auf einigen Modellen ihrer Fahrzeuge. Qualifizierte Geschäfte haben Zugriff auf diese Art von Bulletinnaires. Ein verräterisches Zeichen für dieses Problem ist Feuchtigkeit oder Rost im Bereich des Messstabrohrs.

Ersetzen oder neu aufbauen?

Dies hängt davon ab, wie viel Wasser mit dem Getriebeöl gemischt ist, wie lange das Fahrzeug mit dem kontaminierten ATF gefahren wurde und welchen Getriebetyp Ihr ​​Fahrzeug hat. Metall- und Elektronikteile im Getriebe korrodieren schnell, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Wenn das Getriebe zu stark beschädigt ist, übersteigen die Kosten für den Wiederaufbau des Getriebes die Kosten für den Austausch des Geräts durch ein wiederaufbereitetes Produkt. Einige Hersteller wie Nissan und Chevy haben Computer im Getriebegehäuse, die bei Kontakt mit Feuchtigkeit versagen. Diese Computer oder Mechtronics kosten bis zu 2.000 US-Dollar. Der Rest der Einheit muss nicht umgebaut werden. Wenn Teile so viel kosten, ist es oft eine bessere Entscheidung, das Getriebe ausschließlich zu ersetzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es keine Möglichkeit gibt, eine teure Reparatur zu umgehen, wenn Wasser in ein Getriebe gelangt. Das Herausspülen der Flüssigkeit kostet Sie nur zusätzliches Geld und kann den unvermeidlichen Ausfall schneller verursachen. Warten Sie das Kühlsystem des Motors regelmäßig und fragen Sie einen professionellen Getriebemechaniker, ob Ihr Auto für diese Art von Ausfall häufig ist. Ist dies der Fall, den Kühler mit einem externen Ölkühler umgehen.